Trauerarbeit – Wo finde ich Hilfe?

Der unerwartete Verlust eines Kindes in der Schwangerschaft kann Schmerz und tiefe Trauer auslösen. Unserer Erfahrung nach ist es wichtig, die Trauer wahrzunehmen und durch sie hindurch zu gehen: Die Trauer muss fliessen, um sie bewältigen zu können.

 

Wenn Sie mit jemandem über Ihren Verlust sprechen möchten oder Unterstützung brauchen, finden Sie hier kompetente Gesprächspartnerinnen und -partner:

 

Im Spital

Wenden Sie sich an Ihre Hebamme, Ihre Ärztin oder Ihren Arzt oder an die Spitalsseelsorge.

 

Beratungsstelle schwanger.li

0848 003344, www.schwanger.li. Erfahrene Psychotherapeutinnen sind kostenlos für Sie da, persönlich, telefonisch oder online.

 

Seelsorger bzw. Seelsorgerin Ihrer Glaubensgemeinschaft

 

«Das Trauern ist ein Ritual, das die Seele reinigt. Es besitzt die Energie, die uns von hartnäckigen Regenwolken und offenen Wunden in unserem Leben befreien kann.» Sobonfu E. Somé